The Black Hoodie Blog
Alleinreisen Ratgeber für Reisende

Alleine reisen als Frau – warum du es tun solltest!

Die große Frage der Fragen – warum sollte ich alleine reisen gehen? Millionen Frauen unter uns haben bis heute noch Angst die Welt für sich zu erkunden. Wir Frauen sind ja grundsätzlich ein wenig verletzlicher als Männer. Auch wenn mir wahrscheinlich die Feministinnen unter uns an die Gurgel gehen wollen würden, aber so ist es doch auch immer noch? Als Frau alleine reisen zugehen ist in den Augen vieler eine Riesensache, die Charakter und Stärke zeigt. Und verwunderlich ist es nicht. Was liest man nicht alles wie grausam und gefährlich die Welt ist – gerade für die zerbrechliche Frau in uns. Und dennoch kann ich dir aus erster Hand sagen, dass es nicht so schlimm ist. Eigentlich gar nicht schlimm.

Anstatt die Angst zu fürchten, umarme sie

Der Hauptgrund warum die Mehrheit nicht alleine reisen geht ist die Angst vor dem allein sein. Dabei ist das eine total ungesunde Einstellung. Ich war selbst mal genau so. Ich glaube diese Angst vor dem alleine sein hat mich damals auch so verletzlich gemacht und mich an eine sehr toxische Beziehung für eine sehr lange Zeit gekettet.

Eigentlich spricht so viel mehr dafür alleine reisen zu gehen, als da gegen. Und believe me, ich kann dir das aus erster Hand bestätigen. Vor jeder Reise, die ich alleine beschritten habe, hatte ich scheiß Angst. Aber diese prickelnde Gefühl – kurz vor dem freien Fall – das ist doch auch ein mega cooles Gefühl, das man ganz bewusst erleben sollte. Anstatt die Angst zu fürchten, sollte man sie umarmen. Nur so wird man sie effektiv los. Angst ist schließlich ein wichtiger Instinkt für uns Menschen, sie schützt uns ja auch. Nur manchmal müssen wir an unserer Angst arbeiten, ihr nicht die komplette Macht über uns geben. Sie beobachten und als Bestandteil unseres Leben wahrnehmen, in den Arm nehmen, aber nicht als “derjenige, der am Hebel sitzt” ansehen. Nur so riskieren wir auch mal was anstatt immer nur auf Nummer sicher zu setzen.

Wer etwas riskiert, kann sehr hoch fliegen oder auch schmerzhaft abstürzen. Aber wer nichts riskiert, wird niemals fliegen können.

– Jochen Schweitzer

Aber genug von der Angst, denn wenn wir sie einmal überwunden haben, dann können wir der Magie des Neuen folgen und uns bewusst darauf einlassen. Und diese Magie wird uns wahrscheinlich für immer verändern – gerade, weil du sagen kannst: “Das habe ich ganz alleine geschafft!” Dieser Errungenschaft kann dir niemand nehmen.

Was spricht für das alleine reisen als Frau?

1. Du wirst mental stärker

Bruce_Peninsula_Tobermory

mirror, mirror on the wall, why is self-reflection the hardest of all? – Lot Madeleine

Die persönliche Entwicklung, die dir widerfahren wird, ist etwas das definitiv für eine Solo-Reise spricht. Du hast endlich Zeit für dich und du kannst deine Zeit mit dir genießen.

Alleine sein ist gesund und wichtig für deine mentale Stabilität. Man kann sich selbst unter die Lupe nehmen. Vielleicht ist das gerade auch etwas wovor viele von uns Angst haben. Was mag ich wirklich? Was will ich vom Leben? Was sind meine Ziele? Will ich die Beziehung, in der ich stecke? Bin ich wirklich glücklich? Diese wichtigen Fragen werden dich auf deiner Reise begleiten. Und du wirst auch an einen Punkt kommen, an dem du genau diese Fragen mit absoluter Bestimmung beantworten kannst. Und diese Antworten werden dich zu einer stärkeren Person machen, die vor Selbstbewusstsein so trotzen wird.

2. Du siehst ein, dass allein sein nicht gleich einsam sein bedeutet

Kalifornien_Santa_Barbara_Venice_Beach

Aufgrund der eben beschriebenen Wandlung wird dir auffallen wie gut es sich anfühlt alleine zu sein. Eine herrliche Einsicht. Und vor allem wird dir bewusst, dass alleine sein keine Einsamkeit bedeutet. Man kann sich nämlich auch unter eine Horde von Menschen auf einer Party fühlen wie die letzte Person auf dem Planeten. Just sayin’.

3. Du wirst erkennen, dass du niemand anderes brauchst, um die Glücksmomente zu genießen

Amsterdam Bar Thailand

So kitschig es sich auch anhören mag, so wahr ist es nun mal. Du musst erst selbst glücklich sein, um Glück teilen zu können. Und so ist es auch beim alleine reisen. Alleine ein Bier beim Sonnenuntergang an einer Bar genießen? Kein Problem! Nach einer längeren Zeit des alleine seins, sind solche Momente für dich der wahre Grund für’s Reisen. Du brauchst niemanden, den du mit auf’s Foto ziehen musst, damit alle um dich herum denken, dass du Freunde hast und nicht socially awkward bist. Es fällt dir dann nämlich auch auf, dass viele solcher Gedanken (Was denken die anderen von mir, wenn ich hier so allein esse/stehe/reise?) nur im Kopf real sind.

4. Du wirst mit deinen Fehlern im Einklang sein

Fathom_Five_Marine_Park2

Das ist glaube ich die schwerste Entwicklung auf einer solo Reise, aber die prägendste. Es wird niemanden geben, der dich ablenken kann von dir selbst und deinen Gedanken und Einsichten. Dementsprechend kannst du tief in dein Herz schauen und intensiv reflektieren. Wenn man 24 Stunden nur mit sich selbst beschäftigt ist, lernt man sich am besten kennen und auch seine Fehler. Was hab ich falsch gemacht? Warum ist unsere Beziehung gescheitert? Warum haben wir uns aus den Augen verloren? Alle Fragen auf die du eigentlich tief im Herzen schon immer eine Antwort hattest, werden verarbeitet und du löst dich endlich aus der Opferrolle und kannst dir offen gestehen: “Japp, das hab ich versaut!”. Dementsprechend kannst du dann Maßnahmen ergreifen, um mit dir selbst wieder ins Reine zu kommen.

5. Viele werden dich als Vorbild sehen

Cappadocia_Türkei_Heißluftballons

Vielleicht ist das jetzt überspitzt gesagt, aber viele Frauen werden dich zumindest als Inspiration wahrnehmen, weil du endlich den Mut bewiesen hast, den sie sich schon immer beweisen wollten. Klar, es geht um die Überwindung der Angst, was bei vielen Eindruck schindet. Aber noch viel mehr geht es darum sich seinen Traum zu erfüllen. Diese Leistung wird mit Anerkennung aus dem näheren Umfeld belohnt.

6. Achtung, dein Selbstbewusstsein wird durch die Decke schießen

Kalkterassen_Pamukalle

Durch die mentale Stärke, die Einsicht, dass alleine sein nicht gleich Einsamkeit bedeutet und durch den Einklang mit deinen Fehlern wirst du ein unheimliches Hochgefühl erleben. Du hast es geschafft – bist Tausende Kilometer von zu Hause entfernt gereist und hast dich gefunden. Dazu hast jetzt auch noch jede Menge super Stories, die du deinen Liebsten erzählen kannst, wenn du wieder zurück bist.

7. Du wirst attraktiver

Indonesien_Infinity_pool

Was macht einen Menschen attraktiv? Ich spreche hier gewiss nicht über die 90/60/90 Maße oder alles was das Äußere betrifft, sondern die Ausstrahlung, die von Innen kommt und die Ecken, die ein Mensch so mit sich bringt. Ecken? Ja, genau – Ecken! Wir mögen Menschen mit Ecken und Kanten und keine Aal glatten Personas. Die Menschen, die anstoßen und markant sind, wirken auf uns auch viel anziehender. Menschen, die auch gegen den Strom schwimmen und ihr Leben selbst gestalten und nicht bestimmen lassen. Du wirst zu so einem Menschen, wenn du deinem eigenen Weg folgst und den Mut zeigst dein Ding zu machen und loszuziehen. Durch die neu gewonnene Selbstsicherheit wird sich deine Ausstrahlung zum positiven verändern.

8. Reisen bildet dich

Na klar, wer reist bekommt einzigartige Einblicke in fremde Kulturen und bildet sich quasi aus erster Hand fort. Vor allem aber schmeißt reisen Vorurteile über Bord. Auch wenn es sich nicht jeder eingestehen kann, hat jeder von uns Vorurteile gegenüber anderen. Aber wenn man dann wirklich vor Ort ist und sich mit seinen eigenen Augen ein Bild von den Menschen und den Mentalitäten machen kann, dann kann es auch schon mal sein, dass man positiv überrascht wird (“Die sind ja gar nicht, so wie ich dachte!”).

9. Durch das reisen wirst du unfassbar intensive Freundschaften schließen

Cappadocia_Türkei_Heißluftballons2

Reisen ist kein Alltag, und wir haben schlichtweg weniger Zeit auf einer Reise, um Menschen kennenzulernen. Von daher müssen wir uns schneller mit dem Gegenüber anfreunden und ihm Vertrauen schenken. Zudem haben alle reisende ein Ziel – eine gute Zeit zu haben. Dieser Mix aus weniger Zeit und der Einstellung das Beste aus der verbleibenden Zeit zu machen, vollbringt wahre Wunder für eine Freundschaft. So entstehen in kürzester Zeit die intensivsten Verbindungen mit deinen Mitmenschen, die sogar ein Leben lang halten können (An dieser Stelle ein herzliches Danke an Facebook, Whatsapp und Skype!). Es ist ein wunderbares und spannendes Gefühl, dass das anfängliche Vertrauen mit besonderen Freundschaften rund um den Globus belohnt wird, die der langjährigen Freundschaft von zu Hause aus’m Dorf gleich gestellt sein kann.

10. Deine Menschenkenntnis wird geschult

Gerade durch diese vielen verschiedenen Verbindungen von Menschen aus allen Ecken der Welt, wird deine Menschenkenntnis erheblich verbessern.

11. Vor allem musst du keine Kompromisse mit deinem Mitreisenden machen

Snorkeling_KhoPhiPhi

Nerviges Gerede am Morgen noch bevor du deinen Kaffee hast? Dazu noch das Geschnarche vor’m Vorabend? Das kann dir schon den Tag vermiesen! Immer auf eine Person warten müssen und erst die Sachen machen, die die andere Person machen will, kann dich ganz schön in deiner Freiheit beschränken. Vor allem aber musst du andauernd Kompromisse machen und kannst dein Ding nicht durchziehen (No ego trip allowed!).

12. Du wirst dankbarer für das was du hast

IMAG0701

Eine  Trennung von zu Hause und die Einsicht wie gut wir “Westlichen” es doch haben wird dich unendlich dankbar machen. Die Distanz zu deiner Familie und deinen engsten Freunden, wird dir eine ganz neue Perspektive schenken. Und durch das alleine sein, hast du mehr Zeit über sie nachdenken zu können. Du wirst deine Familie (besonders Mama) und Freunde in einem anderen Licht sehen und die Verbindung zu all’ deinen geliebten Menschen wird sich intensivieren. Wie sagt man so schön: “Erst wenn etwas weg ist, weiß man was man hatte”.

 

Spricht doch eigentlich gar nichts mehr gegen eine reise alleine als Frau, oder? Es scheint ja so als ob dir letztendlich nur deine eigene Angst im Wege steht und das ist nicht wirklich etwas was unüberwindbar ist, oder?

Überwinde deine Ängste,  folge deinem Herzen und dem nächsten Abenteuer.

 

Cover Bild: © Regina R. via Exposure

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Jessi
    October 20, 2015 at 8:13 pm

    TOP! TOP! TOP!

    Girls get on the road! 😉

    • Reply
      Eireeen
      October 21, 2015 at 12:41 am

      Danke, Jessi! 🙂

    Leave a Reply